Emotionale

Produktbeschreibungen


Lesen wir in Onlineshops, oder auf Verkaufsseiten, will unser Gehirn vor dem Kauf wissen, welchen Nutzen das Produkt hat.


Die Texte, die Produkte oder Dienstleistungen ausschmücken, sollten sich darum auf die Vorteile konzentrieren. 


Wichtig dabei ist es, möglichst lebensnah und plastisch zu schreiben. Es müssen Bilder im Kopf entstehen.

Die Fantasie der Kunden anzuregen, ist die Aufgabe für jeden Text, der etwas Verkaufen soll.



Ein Beispiel: "so ist es nicht vorteilhaft" 


Putter xy

"Im Verbund mit einer leichtgewichtigen Polymer-Kartusche, spart die Sohle aus Carbon bis zu 20g gegenüber konventionellen Materialien, bei gleich hoher Stabilität.

Zudem erzeugt das leichte Carbon, zusammen mit dem 300g Chassis aus Edelstahl, eine optimierte Perimetergewichtung, für ein ausgewogenes Gewicht." 


WOW...

Ich dachte zwischenzeitlich an Schuhe. 

Das einzige Bild in meinem Kopf entstand bei dem Wort "Sohle".


Durch solche Texte werden Interessenten nicht davon überzeugt, dass dieses Angebot seinen Preis wert ist.

Es wirkt wie eine Materialliste.


Und wurde die Fantasie der Leser angeregt?


Kein Stück... Nur Verwirrung und Fragezeichen im Kopf.

Da guckt der Kunde lieber erstmal weiter.



Ein Beispiel: "so ist es besser" 


Putter xy

"Freuen Sie sich schon auf Ihren nächsten Putt?

Der neue Putter xy von der Firma z, wurde mit sehr viel Liebe zum Detail designed. Weiche Rundungen und ein robustes, historisches Aussehen. 


Das nostalgische Design soll wie ein schwerer Stahlguss wirken, wurde aber mit federleichtem Carbon gefertigt. Dazu kommt ein extra tiefer Schwerpunkt, sodass der Schläger so leicht schwingt, wie ein Pendel in einer Standuhr.


Das Schweizer Unternehmen stellt seit 54 Jahren Golfschläger her.

Und die Hochwertigkeit spüren Sie bei jedem Putt.

Schon wenn Sie den Schläger aus dem Bag in die Hand nehmen, erleben sie jedes mal Golf-Geschichte. 

Da kann der Ball doch gar nicht anders, als präzise Richtung Loch zu rollen.



Hier habe ich jetzt mehrere Verbindungen zu dem Produkt geschaffen und vor allem Bilder im Kopf erzeugt.


Sehen sich also die Kunden selbst schon mit dem Produkt in ihren Händen auf dem Green und Lochen in ihren Gedanken ein,

DANN ist das Interesse an dem Produkt viel größer!


An manche dieser Dinge denken die Menschen auch dann noch, wenn sie den Schläger schon gekauft haben und auf dem Golfplatz benutzen.


Das schafft Verbindung zu deinem Unternehmen.

Du schwirrst quasi ständig im Kopf deiner Kunden herum, 

wie eine Wespe um ein Stückchen Kuchen.




© 2022  Michael Ode    I       I  Impressum und Datenschutz